Eule, Fuchs und Fledermaus – Tiere der Nacht

Thomas Müller

2016

Kategorie: Originaltitel

Wie sieht es aus, wenn eine Eule im Flug eine Maus fängt? Was ist ein Ziegenmelker und wie unterscheidet sich der Fußabdruck einer Hauskatze von dem einer Wildkatze? Der Autor nimmt große und kleine Entdecker mit auf eine Nachtexpedition. Auf schwarzem Hintergrund – die jungen Forscher tauchen ein in die Nacht – wirken seine fantastischen Zeichnungen sehr plastisch, fast lebendig und besser als jede Fotografie. In kurzen Textpassagen werden spannende Informationen zu heimischen, nachtaktiven Vögeln, Säugetieren, Insekten und Amphibien gegeben. Dabei geht die Spannweite von einfach zu beobachtenden Tieren wie der Hauskatze, Ratte, Waschbär oder Wegschnecke hin zu scheuen Tieren wie Luchs, Wolf oder Wachtelkönig. Tiere in der Stadt und auf dem Land werden nicht nur in typischen Situationen dargestellt, sondern es werden auch Details wie Fu.abdrücke, der Inhalt eines Gewölles oder Katzenaugen bei Tag und bei Nacht gezeigt. Wer nach den wunderschönen Bildern und vielfältigen Informationen Lust auf eine eigene Entdeckungstour bekommt, erhält kindgerechte Tipps für eine sichere nächtliche Beobachtungstour, sowie eine „Uhr“, die die Aktivitätsphasen einzelner Tiere während einer Sommernacht zeigt. Man muss aber auch nicht immer in Wald und Flur unterwegs sein. Den Mondvogel oder gar einen Karminbären entdeckt man vielleicht sogar schon an der nächsten Straßenlaterne!

Gaby Konzelmann Yael Patricia Konzelmann (7)


Verlag: Gerstenberg